+49 (0) 7578 481 Randenstraße 4 - 88605 Meßkirch-Rengetsweiler

Teich Peter.De

Teich & Japangarten von P. De

Traumhafter Koiteich mit Japangarten

Lassen Sie Sich von diesem traumhaften Koiteich inspirieren!

Baujahr: 2010,
Teichinhalt: 111000 L
Filterung: Sifi Eigenbau, Patronenfilter auch Eigenbau......
Besatz: zur Zeit 65 Koi von 65 - 92 cm

Kurzbeschreibung

Zu bedenken ist, dass die Arbeiten an unserem Japangarten, mit einem riesigen Leistungsumfang, längere Zeit in Anspruch nahmen, als die Fertgstellung des Koiteiches!! (z.B.: 60 m "Grenzeinfassung" mit Granitpallisaden und 55 großen Thujas, die fachgerechte Pflanzung eines 120 Jahre!!! alten Bonsai (eine "Mädchenkiefer") direkt am Koiteichrand, die eigene Herstellung von 16 großen Bambus-Elementen, 30 m Gartenwege mit Poygonalplatten, usw....

das Wasservolumen vom Koiteich beträgt 102.000 Liter, die Teichtiefe liegt bei 230cm, mit einer 80 cm tiefen Flachwasserzone.

65 ausgesuchte Japankoi verschiedener Varietäten, die Koi sind Sansai/Dreijährig bis Goisai/Fünfjährig und haben eine Länge von 50 cm bis 92 cm, fühlen sich "pudelwohl".

die automatische Wasserstands Regulierung am Koiteich erfolgt über eine Niveauregulierung mit Magnetventil.

Das Schwerkraftsystem hat 6 gleichmäßig verteilte PVC - Bodenabläufen mit DN 110mm.

Nach der Bio - Filterkammer mit 9.000 Liter Wasservolumen fördern 3 Linn - Pumpen, Typ L3 02, mit einer W-Fördermenge von je max. 56 m3/h, bei H= 0-60 cm, das gefilterte Teichwasser über 6 PVC-Druckrohre, mit DN 110 und PN16 (Y-Verteilung!) und 6 Wandausläufe, tangential eingebaut und ca. 50 cm unter der Wasseroberfläche, in den Koiteich zurück.

2 weitere Druckpumpen mit je 20 m3/h versorgen a) einen Wasserfall und b) gewährleistet eine Pumpe die "Bodenreinigung", über "in Reihe" verlegte DN 50 mm PVC - Rohre mit 4 Wandausläufen, 10 cm über dem Teichboden austretend.

die Bio - Kammer mit 9.000 Liter ist bestückt mit 500 L Biocarrier Helix, Sorte: "Hel-x HXF 12 KLL", in weiß und später noch einmal 500 l der Sorte "HXF 35", in weiß. Weiterbin erfolgt die biol. Filterung durch 20 Japanmatten, ca. 40 m2 OF und letztlich noch mit 100 Liter "Mutag BioChip", geschützte Oberfläche 3.500 m2/m3!! und einem Ammoniumabbau (Nitrifikation) von ca. 120 g pro 100 l Material.

Alle drei "Biocarrier" sind durch V4A - Lochbleche innerhalb der Biokammer getrennt, die 3 Linn-Pumpen und die 2 Druckpumpen sind außerhalb der drei Biobecken installiert!

Die Ausscheidungen meiner 65 Koi belasten das Wasser enorm und es kann schnell zur Anhäufung von Phosphor, Ammonium/Ammoniak, Eiweißen und gefährlichen Nitritbelastungen kommen. Hier kommt mein selbstgebauter Abschäumer / Eiweissabscheider aus HDPE - Rohr, DN 520 mm, zum Einsatz. Durch seine einfache Technik trennt er alle gelösten Stoffe aus dem Wasser und verwandelt sie in Schaum, diese Schmutzbrühe kann nun getrennt abfließen.

Mit diesem abfließenden "Schaum" wird dem Teichwasser so der Großteil der Wasserbelastung entzogen.

Die reine Sauerstoffversorgung ( Sauerstoff (O2) ) im Helixbecken und im Koiteich wird durch einen Sauerstoffkonzentrator "Mediline RC 5" (Einbringung von reinem O2) und zusätzlich ( in Reserve ) durch einen Sauerstoff (O2) - Konzentrator, Firma Dräger, "Permox - Silent - Care" gewährleistet.

Eine Doppelpumpe "SECOH AIR - PUMP, Mod. EL - 120 W", mit einer Luftleistung von 2 x 100 L pro Min. und eine Power -Air -Pump "HAILEA ACO - 9820, mit 60 L Luft pro min., sichert eine ausreichende "Bewegung" der Biocarrier in der Biokammer.

Die Überwachung der Teichwasserqualität habe ich durch die Installation eines "IKS Aqua - Star" Systems mit 6 angeschlossenen Sensoren geregelt. Meldungen über Abweichungen direkt auf mein - oder andere - Handys.